Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Blogs Gedankenknoten

Gedankenknoten

Es hatte geknallt

Und ich wurde überfallt

Sollte leise reden

Drohten mir mit Schäden

Sie seien die Silbendiebe

Die ich nicht vertriebe

Laute Worte wären gewaltig

Nachhaltig

Sie würden hallen

In zu viele Ohren fallen

Man würde Böses wittern

Das würde sie verbittern

Denn durch Geschrei

Käme ich nicht frei

Sollten ihnen Worte geben

Damit könnten sie bestens leben

Nicht durch Prosa geschönt

Sie seien nicht verwöhnt

Sie könnten auch derbe sein

Und sprachlich nicht rein

Hauptsache Kommunikation

Mit Ton an Ton

Nur ein Sinn sollte sein

Sonst wäre es gemein

Und bitte nicht mit Worthülsen gespickt

Der Zeiger tickt

Ich versuche ruhig zu bleiben

Und nicht zu schweigen

Erzähle Geschichten

Fange an zu dichten

Womit sollte ich mich sonst freikaufen

Vielleicht lassen sie mich laufen

Rede bis sie abwinken

Bekomme was zu trinken

Sie hätten entschieden

Sie seien zufrieden

Und ich könne mich absentieren

Nach dem parlieren

Sollte aber immer darauf achten,

dass es jedem gefällt

Wenn man eine Rede hält

Und alle alles verstehen

Bevor sie gehen

Und mir sei es für immer verboten

Der Gedankenknoten 

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Diese Seite wurde schon
1550
mal aufgerufen.