Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Blogs Irgendwann 2

Irgendwann 2

Durch die Wellenzeiten
Muss man reiten
Um nichts zu verpassen
Können es auch nicht lassen
Das auf und ab
Hält uns in Trab
Das ist der Lauf
Mal oben auf
Mit den Dschunken
Auch tief versunken
Und manchmal gewann
Morast und Schlamm
Das Auf und Nieder
Kommt lebenslang wieder
Bitte nicht drängeln
Beim schlängeln
Durch enge Kehren
Die alles erschweren
Viele stürzen
Das Leben verkürzen
Erlebt man mit Wonne
Auf dem Berg die Sonne
Und auch der Regen
Beginnt sich zu legen
Für eine Zeit
Doch es hält sich bereit
Es plötzlich schneit
Und friert
Man den Weg verliert
Kann nicht mehr hasten
Nur noch tasten
Bis man ihn fand
Den Lebensrand

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Diese Seite wurde schon
74
mal aufgerufen.