Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Blogs NachRuf

NachRuf

Wenn ein Mensch geht

Auf einmal nur Gutes über ihn steht

Man die Wahrheit verliert

Weil seine Aura gefriert

Er nicht mehr unter einem weilt

Weil er eine andere Welt teilt

Mit vielen, die gegangen sind

Und geschwind

Wird sein "Ich" gebeugt

Und etwas erzeugt

Das man Nachruf nennt

Obwohl ihn keiner kennt

Wird sein Außen genommen

Die Wiedergabe verschwommen

Und stilisiert

Schwadroniert

Fabuliert

Was man glaubt zu wissen

Werden Formulierungen verschlissen

Die auf alles und jeden passen

Dafür würde euch der Tote hassen

Warum sagt keiner: Er war zum kotzen

Musste immer motzen

Kannte keine Distanz

Für ihn war der Penis ein Schwanz

War ehrlich und direkt

Sagte, wenn es ihm nicht schmeckt

War aber als Mensch interessant

Und tolerant

Weder hinterhältig

Noch einfältig

Nicht berechenbar

Aber immer wahr

Das war klar

und kann man sagen

Warum sollte man es nicht wagen

Ans Grab zu schreiten

Um das zu verbreiten

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Diese Seite wurde schon
770
mal aufgerufen.