Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Blogs Wolken

Wolken

Wolken

Cyrill

Nur die Wolken können fliehen

Wenn sie am Himmel lang ziehen

Für sie alles frei ist

Haben keine Wartefrist

Auf Ausweis und Pass

Kennen keinen Hass

Und keine Grenzen

Haben nie politische Tendenzen

Können einfach stehen

Oder weiter gehen

Und ohne laut zu tösen

Sich in nichts auflösen

Man keine Trauer verspürt

Weil es zu nichts führt

Denn man hat Glück

Sie kommen immer zurück

In neuer Formation

Ziehen sie von Nation zu Nation

Verändern ständig ihre Form und bilden

In allen Gefilden

Hell und dunkle Schatten

Die Sonnen und Regen hatten

Reden von Federn und Schichten

Lassen Haufen berichten

Wenn Gewitter ranziehen

Wir vor der Dunkelheit fliehen

Oder uns der Sonne hingeben

Kumulus vorbei streben

Und wenn sie verschwinden

Wir es Wolkenlos finden

 

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Diese Seite wurde schon
1348
mal aufgerufen.