Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Blogs Zerrissen

Zerrissen

Zerrissen
Und beschissen
Geht es ihr
Um vier
Doch sie muss aufstehen
Und zur Arbeit gehen
Ihr Mann neben ihr
Bleibt hier
Noch im Rausch
Kein Plausch
Kurz nach den Kindern sehen
Und gehen
Er hatte sie wieder geschlagen
Sie soll es nie wieder wagen
Ihm nicht alles Geld zu geben
Droht ihr mit dem Leben
Und geht einen heben
Zurück gekommen
Hatte er sie genommen
Zigaretten und Bier
Lässt er in ihr
Von ihr rollt
Und prollt
Das war geil
Für mein Teil
Komm beweg dein Becken
Darfst ihn ablecken
Er kam ganz nah
Aber was er nicht sah
War sie bei Bedarf
Scharf
Es schnell vollzog
Die Klinge sich bog
Der Schwanz ihm entglitt
Nach zweidrei Schnitt
Er zusammen sackte
Voll abkackte
Sah erstaunt auf sein Hemd
Blutgetränkt
War nicht mehr zu retten
Fiel auf die Ehebetten
Sie anguckte
Noch einmal zuckte
Die Atmung blieb aus
Verließ sie das Haus
Ging zum Revier
Das Messer hier
Habe ich benutzt
Seinen Schwanz gestutzt
Ihn geschlitzt
Und geritzt
Mich von einer Last befreit
Nun bin ich bereit
Sie können fragen
Werde die Wahrheit sagen
Dass ich es nicht mehr aushielt
Hat meine Liebe verspielt
Es gab kein Hoffen
War täglich besoffen
Hat uns geschlagen
Das wird er nun nicht mehr wagen
Er ging zu weit
Jetzt bin ich befreit

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Diese Seite wurde schon
852
mal aufgerufen.