Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite IntimesX keine Flecken

keine Flecken

Konnte nicht widerstehen

Musste Fremd gehen

Als ich sie sah

Was in mir geschah

Kann ich nicht sagen

Ich wollte es wagen

Sie anzubaggern

Pinball klackern

Alles zwischen hit und tilt

Der Gedanke machte mich wild

Alles wagte

Und es ihr sagte

Sie wirkte nicht erstaunt

Hat mir zugeraunt

Wenn du willst

Und deine Gier damit stillst

Zu mir

Oder zu dir

Aber wie ich sehe bist du beringt

Was uns eher zu mir bringt

Bei mir gibt es keine Gören

Die uns stören

Alles wird gut

Der Haussegen ruht

Musst hinterher nicht aufräumen

Nichts versäumen

Nichts verstecken

Auch im Bett keine Flecken

Sie drängt mich raus

In der Nähe sei ihr Haus

Was wir auch schnell erreichen

Klingelzeichen

Die Tür springt auf

Wir gehen rauf

Kaum sind wir drin

Wird es schlimm

Mir an die Wäsche gegangen

Kann gar nicht anfangen

Von ihr bedrängt

In einen Raum gezwängt

Mich zwei Typen übernehmen

Die im Dunkel lehnen

Mich anbinden

Und sofort wieder verschwinden

Kann ohne Licht nichts erblicken

Eine Stimme sagt: jetzt lass uns ficken

Es wird mir die Hose runter gezogen

Mir die Backen auseinander gebogen

Und dazwischen

Kalter Glibber gestrichen

Dann spüre ich ein drängen

Etwas in meinen Arsch zwängen

Lass ihn bewegungslos kommen

Werde sofort erneut genommen

Mund halten

Sonst wird mein Faust dich spalten

Endlose Qual

Nach vier oder fünf mal

Werde ich entlassen

Oder sollen wir dir noch eins verpassen

Ich ablehn

Will lieber gehen

Sie lächelnd nicken

Und mich weg schicken

Ein Wecker macht krach

Ich auf wach

Hatte alles nur geträumt

Und nichts versäumt

 

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Diese Seite wurde schon
799
mal aufgerufen.