Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Blogs Buch Führung

Buch Führung

Wenn es wieder kam
Und einen einnahm
Mit der ganzen Kraft
Ich weiß nicht wie es das schafft
Sie plötzlich vor einem steht
Nicht mehr aus dem Weg geht
Einem alles verstellt
Was man sonst dagegen hält
Es kommt hinterhältig
Und vielfältig
Aus dem nichts
Und angesichts
Dieser Macht
Kommt die Nacht
Über einen
Die Sonne hört auf zu scheinen
Und man weiß, das Labyrinth
Erfasst einen Geschwind
Man sucht vergebens
Die Tür seines Lebens
Um immer wieder in Sackgassen zu stehen
Und verzweifelt zurück zu gehen
Immer mit dem Wunsch verbunden
man hätte den Ausgang gefunden
Oder einen offenen Pfad
Zwar nur ein schmaler Grat
Der einen weiter bringt
Und nicht zur Umkehr zwingt
Man wird bescheiden
Mit diesem Leiden
Doch mit Hohn
Kämpft die Depression
Bei jedem Versuch
Und darüber führt sie Buch

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Diese Seite wurde schon
131
mal aufgerufen.