Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Blogs Frl. Faust

Frl. Faust

Fällt einem nichts mehr ein
Waffen müssen sein
Sie erzeugen Wohlbefinden
Lassen Ängste schwinden
Und es gefällt
Wenn man den Finger am Abzug hält
Mann fühlt sich groß
Auch im Schoß
Wenn er sich regt
Nach oben bewegt
Sich reckt
Mann ihn ausstreckt
Zielt
Mit ihm in der Hose spielt
Wie mit einem guten Freund
Mann von Großem träumt
Sich nach Hause bewegt
Dort die Frau flach legt
Durchlädt
Man zum freien Schuss rät
Es durch Fräulein Faust
Saust
Und abspritzt
Die Gemüter erhitzt
Ist das versaut
Nur wenn sich die Wut aufstaut
Wird es toleriert
Das Gewalt explodiert
Und man massakriert
Dann ist es Recht
Jedes Geschlecht
Und nach jeder Farbe der Haut
Wird geschaut
Und wehe eine Religion
Vergreift sich im Ton
Eins zwei drei
Ist eine Partei
Dabei

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Diese Seite wurde schon
104
mal aufgerufen.