Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Blogs ohne HALTung

ohne HALTung

Ich denke, ich bin bekloppt
Es ist 7 morgens und ich werde gestoppt
Gar nicht gar
Weil ich zu schnell war
Oder betrunken
Hätte nur nach Schlaf gestunken
Sie überall standen
Die Durchfahrt unterbanden
Sogar die Ampelschaltung
War ohne HALTung
Den Verkehr wurde unterminiert
Und handdirigiert
Wie die Staatsmacht es will
Standen alle Räder still
Dann kam die Vorhut gebraust
Die Fenster offen und Haare zerzaust
Die Gewehre zwischen den Beinen
Als hätten sie keinen
Finster blicken
Jetzt nur nicht austicken
Wirken verschlossen
Hätten geschossen
Wenn sie jemand behindert
Der nur sein Unverständnis lindert
Sie bleiben nicht stehen
Beim Versuch hinüber zu gehen
Die ersten Limousinen
Wie auf Schienen
Fast abstandslos
Geschwindigkeitsfamos
Schwarz gelackt
Nicht von Tauben bekackt
Am Strassenrand wird gemunkelt
Die Scheiben sind abgedunkelt
Dass sie keiner sieht
Jemand irgendwo hin flieht
Oder Dinge erledigt
Krieg und Frieden predigt
In geheimer Mission
Sie kommen schon
Spuken vorbei
Geben die Kreuzungen frei
Die Ampeln werden wieder untot
GelbGrünRot

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Diese Seite wurde schon
138
mal aufgerufen.