Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Blogs SexnDrugs and no Roll

SexnDrugs and no Roll

Diese ganzen Drogen

Haben gelogen

Weil sie einen erst anfachen

Und dann kaputt machen

Darum dieses Gedicht

Das mit der Romantik bricht 

 

Mit Alkohol

Fühlt man sich nicht wohl

Man wankt und schwankt

Der Kopf erkrankt

Und was dem Magen entflieht

Man wieder sieht

Kann nichts gewinnen

Nur Katerstimmen

 

Also weiter suchen

Vielleicht Schnee buchen

Bei Bedarf

Macht Kokain scharf

Aber wenn es geht

Nichts mehr steht

Und die nächste Line

Zieht man sich rein

Um wieder zu kommen

Wird im Nebel geschwommen

Nur die Nasenscheidewand

Ist irgendwann verbrannt

 

Dann lieber einen Joint

Zum Freund

Und das Gras in Tüten

Erzeugt viele Mythen

Zum eintauchen

Gib es viel zu rauchen

Aber igitt

Chemie im Shit

Aus Afganistan

Erzeugt nur Wahn

 

Vielleicht können Tabletten

Den Ruf retten

Doch mit Speed

Man irgendwann nur noch alt aussieht

 

Und Pilze schlucken

Mit verdrehten Augen gucken

Wie auch LSD

The Thimothy Leary way

Bewusstseinerweitern

Bis zum scheitern

 

Darum auch kein Death

Mit Crystal Meth

Nicht nur weil Hitler es 

nahm

Zum Größenwahn

Und seine Soldaten

Für Heldentaten

 

Was bringen Spritzen

Age erhitzen

Damit zudröhnen

Und Turkey stöhnen

Beim Entzug

Das zum Betrug

Der Gedankenwelt

Die im Rausch gefällt

Doch real

Bleibt alles kahl

 

Und kalt

Fühlt sich nur zugeknallt

Hat nur einen Gedanken

Warum muss die Welt schwanken

Und sich drehen

Kann nichts mehr sehen

Nur noch Grau

Ohne Blau

Zu sein

Lass mich nicht allein

 

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Diese Seite wurde schon
93
mal aufgerufen.