Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Blogs Verrückt

Verrückt

 Früher war ich verrückt

Nach dir
Jetzt werde ich erdrückt 
Von dir
Wie konnte das geschehen
Nur weil wir miteinander gehen
Du an meiner Seite klebst
Mich aber nicht mehr erregst
Wie kalter Tee
Oder vögeln im Schnee
Die Liebe ist geschmolzen
Kann keine Bäume mehr abholzen
Das Feuer ist erloschen und aus
Will aus diesem Gefängnis raus
Was kannst du daran nicht verstehen
Ich will gehen
Für immer verschwinden
Mich aus der Umklammerung entwinden
Frei sein
Und allein
 
Habe ihn bei dir eingeführt
Nichts mehr gespürt
Hast dich hingelegt
Ich mich auf dir bewegt
Alles zugelassen
Durfte dich anfassen
Kalt wie ein Stein
Onanierte ich in dich rein
Oder du auf mir
War ich in dir
Keine Zunge kein Mund
Nur kurz im Rund
Das Rein- und Rausspiel
Ist mir langsam zu viel 
Sollte es das sein
Dann bin ich lieber allein
 
Früher war ich verrückt nach dir
Oft geil wie ein Tier
Das hast du nie geblickt
Weil es bei dir anders tickt
Hast jemanden gesucht
Der dir den Urlaub bucht
Der dich Frei hält
Von seinem Geld
Der dir alles schenkt
Nur an dein Wohlsein denkt
Doch wenn man fordert
Nicht alles schnell genug ordert
Wirst du ganz schnell kalt
So war das halt
Dein Neuer muss nicht versteckt stehen
Kannst ruhig zu ihm gehen
Er wird, wie ich später sehen
Wie es ist
Wenn du kalt bist
Wie ein toter Fisch
Nicht mehr ganz frisch
 
 
Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Diese Seite wurde schon
128
mal aufgerufen.